Rasengitter, Rasenplatte, Paddockplatten, Paddockmatten, Auslaufbefestigungen für Ihren Paddock, Reitplatz, Rinderauslauf und Futterplatz

Häufig gestellte Fragen

  • Sind die Platten umweltverträglich?

Die Rasterplatten sind im Spritzgußverfahren hergestellt, umweltneutral und aus dem gleichen Rohstoff, der auch in der Lebensmittelindustrie verwendet wird, sehr hochwertig und im Gewicht leichter, aber dennoch mit Unterbau bis 18 to/m² (TÜV-SIEGEL) belastbar. Sehr kostspielige Entsorgungen entstehen mit unseren Rasterplatten nicht.

  • Ist es möglich, die Paddockplatten direkt in den Matsch zu verlegen?
Ja , es ist möglich. Größere Unebenheiten des Bodens sollten eingeebnet werden . Ein leichtes Gefälle ist von Vorteil, damit das Regenwasser von der Oberfläche besser ablaufen kann.
  • Ist eine Tretschicht erforderlich?

Auf eine Tretschicht können Sie nicht verzichten, da ansonsten die Rutschgefahr bei Rangeleien zu groß ist. Ganz zu schweigen im Winter bei Schnee oder im Eisregen... und damit schützen Sie Ihre Platten und verlängern die Haltbarkeit.
(Holzschnitzel sind bei Nässe sehr rutschig und nicht praktisch beim Misten)

  • Ich habe einen moorigem Boden, brauche ich einem Unterbau?

Ja, bei moorigem Boden müssen Sie einen Unterbau erstellen mit Vlies und und Schotter. Es gibt in Ihrem Fall leider keine Alternative.

  • Ich will erst spät im Herbst einen Paddock bauen. Haben Sie die Rasterplatten immer vorrätig?

Ja , wir haben meisten die Rasterplatten vorrätig. Aus jahrelanger Erfahrung ist die Nachfrage von September bis Ende Dezember sehr groß. Warten Sie nicht der Letze Moment, weil der Winter kommt und so Lange der Boden gefroren ist, können Sie leider nichts machen.
Es ist auf jeden Fall viel einfacher und angenehmer die Platten auf einigermaßen trockenem Boden zu verlegen als im Schlamm zu arbeiten. Selbstverständlich ist es machbar; aber wer arbeitet schon gerne im Matsch?

  • Ist ein Rückbau der Platten möglich, da ich mein Pferd in Pension stehen habe, trotzdem aber meinen Paddock allwettertauglich machen will?

Ein Rückbau ist bei beiden Systemen ähnlich einfach wie der Aufbau. Die DWS - Rasterplatten und Paddockplatten sind natürlich wiederverwendbar.

  • Ist der Paddockboden rutschig?

Nein, die Oberfläche der DWS - Rasterplatten und Paddockplatten ist mit Antirutschstegen versehen. Hinzu kommt, dass eine Tretschicht aufgebracht wird. Am besten eignet sich im Paddock dafür Sand. In der Regel sind ca. 2-3cm ausreichend und damit schützen Sie Ihre Platten und verlängern die Haltbarkeit. Sie werden begeistert sein.

  • Aus finanziellen Gründen möchte ich zunächst nur eine kleine Fläche mit den Paddockplatten auslegen, kann ich die Fläche später erweitern?

Ja, man muß lediglich die Anschlussstellen freilegen. Viele unserer Kunden wollen erst einmal testen und sich später vergrößern.

  • Rutschen die Rasterplatten bei kleinen Flächen nicht auseinander, wie z.B. um meine Heuhaufen herum?

Das System ist sehr stabil und trotzdem leicht abbaubar bei Ortswechsel. Ideal für Weidehütten und Weidezelte.

  • Kann ich die Platten mit dem Traktor befahren?

Wenn die Platten verlegt mit einer Rüttelplatte oder Walze verdichtet sind, können Sie die Fläche mit schwerem Gerät bei jeder Witterung befahren (sehr gute Flächenlastverteilung), durch die sehr gute Flächenverteilung.

  • Wir haben vor ca. 3 Jahren einen Reitplatz mit Holzschnitzel angelegt. Allerdings verrotten nun die Holzschnitzel. Müssen wir bei Neuanlage die Holzschnitzel entfernen?

Ja, auf jeden Fall, da die Holzschnitzel weiter verrotten ( unterschiedlich schnell, je nach Nässe des Teilbereichs) , so können starke Unebenheiten entstehen.

  • Besteht die Gefahr dass ein kleiner Huf in die Lochung rutscht und sich festklemmt?

Nein, da die Platten mit Sand verfüllt sind und eine Tretschicht erforderlich ist.

  • Verkaufen Sie zweite Wahl Produkte?

Nein, defekte DWS-Rasterpatten werden sofort wieder verschmolzen und wieder neu hergestellt. Auch die Softplatten bieten wir NUR in erster Wahl an. Wir wollen dass Sie dauerhaft zufrieden sind.

  • Verkaufen Sie die Ware nur palettenweise?

Nein. Sie bekommen die Menge, die Sie brauchen. Die Ware wird pro Lage verkauft.
Beispiel: Für 100qm brauchen Sie 90 Lagen à 1,12qm = 100,80qm

  • Kann ich als Laie den Boden verlegen?

Ja, das Verlegen ist sehr einfach (s. Verlegeanleitung). Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich und auch kein Spezialwerkzeug, ein Kinderspiel.

  • Wie kann ich die Platten bearbeiten, um sie der Fläche anzupassen?

Am besten lassen sich die Paddockplatten mit dem Winkelschleifer (Flex) zuschneiden.

  • Können Sie wirklich sehr schnell liefern?

Wir haben ein großes Lager und kleinere Mengen sind meist sofort lieferbar (Rasterplatten, Softplatten). Wir bitten um vorherige Avisierung Ihrer Bestellung.
Lieferung mit Spedition: Auf Grund von UNZÄHLIG schlechten Erfahrungen, die Ware wird IMMER per Vorkasse bezahlt. Sobald das Geld auf dem Konto ist, bekommt die Spedition grünes Licht. Von uns bekommen Sie umgehend eine Bestätigung per Mail über den Eingang des Geldes. Die Lieferzeit beträgt ca. 3-4 Tage.
Abholung ist nur nach vorheriger Terminabsprache möglich. (Samstags haben wir auch geöffnet bis 13 Uhr)
Bei Selbstabholung wird bar bezahlt.

  • Kann ich die Platten selbst transportieren?

Ja, in einen Doppelpferdeanhänger ohne Mittelwand passen sogar
ca. 150-160 m² (1m² = 6,0 kg). Voraussetzung ist ein entsprechendes Zugfahrzeug.


Dies sind nur einige Fragen. Am besten lassen Sie sich unverbindlich individuell beraten, da die Gegebenheiten vor Ort meist unterschiedlich sind.

Wir beraten Sie gerne:

0 60 24 / 6 38 69 80
01 76 - 29 53 34 36
0 60 24 / 6 38 69 79